Ich bekomme Post

Leserzuschriften zu meinen Bauer-Ewald-Seiten.

Von:
Patric
Betreff:
Kutilek.de Kontaktformular
Datum:
20. Mai 2004 01:46:10 MESZ
An:
Jens Kutilek

[...] Vor ungefaehr 10 Jahren war Bauer Ewald die Kult figur in unserer Firma. Einer meiner Kollegen hat sogar den Bauernhof mit Uberraschungseier Gimmicks und anderem Schrott nachgebaut. [...]

Von:
c.d.
Betreff:
Gelungene Satire!
Datum:
23. Februar 2003 21:00:59 MEZ
An:
Jens Kutilek

[...] Auch die Bauer Ewald-Seite hat mir ziemliche Lachkrämpfe beschert. Dazu muss ich erwähnen, daß ich aus Haltern komme, und die Gemeinde Haltern auch das Dörfchen Sythen umfasst, wo der gute Bauer Ewald sein hübschen Hof hat. Ich kenne das Ganze also nur zu gut. Leider (?!) ist der gute Bauer Ewald mittlerweile verstorben, allerdings hat er in seinem Sohn ja einen würdigen Nachfolger gefunden.

Von den hübschen Propaganda-Material des Prickinghofs ist mir bisher allerdings nicht ins die Hände gefallen. Es hat mich aber sehr amüsiert.

Wußten Sie eigentlich, daß der gute Ewald sich den J.R.-Schauspieler für seinen, ich glaube, siebzigsten Geburtstag extra aus den Staaten hat einfliegen lassen. Dieser mußte dann mit ihm in einem offenen Wagen durch die jubelnde Menge fahren, und kräftig winken.

Wenn das nicht Stil hat...

Von:
JohnnyAaron1@aol.com
Betreff:
(Kein Thema)
Datum:
27. Dezember 2002 17:40:53 MEZ
An:
Jens Kutilek

Sehr geehrter Herr Kultileck,

Satire nennen Sie es andere Leute durch den Dreck zu ziehen. Nötig haben Sie es auf jeden Fall Herr Kultidreck!!!

Der Unterschied zwischen Bauer Ewald und Ihnen ist gewaltig! Sie sind der kleine arschleckende Dreckwühler aus dem Norden und Bauer Ewald der erfolgreichste deutsche Farmer den es je gab. 50 Busse täglich (Schnitt) und 15000 Besucher pro Woche geben seinem Konzept wohl recht.

Mehr möchte ich Ihnen nicht schreiben Herr Arschleck....Sie sollen ja Intelektuell nicht unterfordert werden.

Johnny Aaron

Boston

Von:
spanplatten Jim
Betreff:
(Kein Thema)
Datum:
21. Dezember 1999 7:50:15 PM
An:
Jens Kutilek

Gut. ich habe eine schwere bauer ewald depression die beim ersten besuch auf dem prickingshof anfing und von den Worten aus dem totenreich ausgeloest wurde. bauer ewald ist nun tot aber immer noch boese. man muss seinen geist stoppen, sonst macht er uns weg. ich spiele mit dem gedanken mich als untergrundkempfer auf dem hof einzuschleusen. ich uebe jeden tag orgel und plane einen anschlag auf den alleinunterhalter rainer, der dort cd s und mc s fuer 30 mark verkauft. er ist ein rhodos tourist und isst gerne bi-fi. er hats verdient. wenn er weg ist vom fenster, spiele ich fuer ihn orgel und singe.gute seite tuess.

Du bist hier: Home > satirisch > Ich bekomme Post